Panaschierstatistik NR 2011 - Kanton ZH

Wählen Sie ein Partei aus:


Anmerkungen:
Bitte haben sie etwas Geduld. Es kann eine Weile dauern, bis die Daten geladen sind.

Die x-Achse ist reaktiv. Vergleichen Sie die Balkenlänge nur zwischen KandidatInnen der gleichen Partei, aber nie parteiübergreifend.

Fahren sie über die Balken, um den Zufluss von Panaschierstimmen von den Listen einer einzelnen Partei zu sehen. Sie können durch Doppelklick auf die farbigen Punkte oberhalb der Grafik filtern.

Es es wurden jeweils alle Listen einer Partei zusammengeführt. Das heisst zum Beispiel, dass unter FDP auch die KandidatenInnen der Jungfreisinnigen aufgeführt sind. Dies ist daran erkennbar, dass Stimmen von der eigenen Partei normalerweise massiv abnehmen, wenn ein(e) Kandidatin nicht auf der Hauptliste stand.

Es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass im Kanton Zürich der Einfluss der Panaschierstimmen auf die Parteistärke gegen null tendiert. Sie beeinflussen höchstens in Einzelfällen das Abschneiden einzelner KandidatInnen im parteiinternen Wettbewerb um die zu vergebenden Sitze.

Hier geht es zurück zum Artikel.

Daten:
Statistisches Amt des Kantons Zürich
Bundesamt für Statistik