Home » Blog

Die FDP-Wählerschaft und das Energiegesetz

Grosses Aufatmen bei der Befürworterschaft des Energiegesetzes am 4. März 2017: Die Delegiertenversammlung der FDP stimmte dem Gesetz zwar mit Ach und Krach (175 zu 163 Stimmen), aber letztlich mehrheitlich zu. Ist die Volksabstimmung nun, da klar ist, dass die SVP (fast) alleine gegen das Gesetz ankämpfen wird, schon entschieden? Zunächst: Warum sollte das Ergebnis einer Delegiertenversammlung …

Read more

Zwischenstadtland Schweiz

Statistisch gesehen leben in der Schweiz über drei Viertel aller Menschen in städtischen Räumen, ein Grossteil davon in den Gemeinden rund um die grossen städtischen Zentren. Begriffe wie «Zersiedelung», «Dichtestress» oder «Verdichtung» sind in aller Munde. Anhand von neun Fallstudien geht Lineo Devecchi der lokalpolitischen Steuerung der suburbanen Entwicklung detailliert auf den Grund. Er plädiert …

Read more

USR III-Nein: Ein Protest gegen Establishment, Internationalisierung und Globalisierung

Die Unternehmenssteuerreform III wurde unerwartet deutlich abgelehnt. Doch nicht nur die Deutlichkeit des Ergebnisses überrascht, auch das Muster der Kantons- und Bezirksergebnisse ist eher ungewöhnlich. Das Abstimmungsmuster entspricht weder dem klassischen Links-Rechts-Konflikt, der von den linken Initiativabstimmungen her bekannt ist, noch entspricht es dem Gegensatz zwischen liberalen und konservativen Wertehaltungen, der den Abstimmungen über rechte …

Read more

Die veränderte Zustimmung bei erleichterten Einbürgerungen

Die erleichterte Einbürgerung junger Ausländer der dritten Generation stiess auf Zustimmung. Sowohl Volk als auch Stände stimmten dem Bundesbeschluss zu. Mit vergangenen Vorlagen zu Einbürgerungen verglichen, zeigen sich ähnliche Veränderungsmuster – bei Kantonen und Bezirken. Bereits 1983, 1994 und 2004 (zwei Vorlagen) wurde über ähnliche Einbürgerungserleichterungen abgestimmt. Alle Vorlagen scheiterten – in zwei von drei Fällen …

Read more

Von Momentaufnahmen und Prognosen

Momentaufnahmen seien keine Prognosen, wird regelmässig beschworen. Und trotzdem wird ihr Schätzerfolg am effektiven Ergebnis bemessen. Wie geht das?  Momentaufnahmen sind Erhebungen eines bestimmten Befragungsgegenstandes (zum Beispiel die Wahlabsicht oder die Stimmabsicht) zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt. Sie enthalten keine prognostischen Elemente, sagen demnach nicht, wie die Wahl oder die Abstimmung ausgehen wird, sondern sind gewissermassen …

Read more

Wieder einmal steht eine Abstimmung über die erleichterte Einbürgerung an

Die erleichterte Einbürgerung junger Ausländer scheiterte schon mehrere Male an der Urne. 1994 erzielte eine entsprechende Verfassungsrevision zwar die Volksmehrheit, scheiterte aber an der Hürde des Ständemehrs. Auch am 12. Februar 2017 könnte das Ständemehr letztlich den Ausschlag geben – und das Stimmverhalten der bürgerlichen Wählerschaften. Zum wiederholten Male wird am 12. Februar 2017 über die erleichterte Einbürgerung junger …

Read more

Social Media und Schweizer Politik im November 2016

Alle scheinen sich einig zu sein: Social Media sind ein wichtiges Werkzeug für Politikerinnen und Politiker, Campaigner und sogar Bundesräte. Doch wozu ist Social Media wirklich gut? Sind die Netzwerke mehr als ein Marketingtool und taugen sie sogar für Prognosen? Entwicklungen im Vergleich zum Vormonat Wenn die Entwicklung der «Follower» an der Zahl zu Beginn des …

Read more

Der Atomausstieg – in (fast) allen Bezirken deutlich populärer als 2003

Die Ereignisse und Entwicklungen der letzten Jahre haben wesentlich dazu beigetragen, dass ein Ausstieg aus der Atomenergie seit  der Abstimmung zur ‘Strom-ohne-Atom’-Initiative’ von 2003 deutlich populärer geworden ist.  Damals lag die Zustimmung bei 33.7 Prozent. Für die Atomausstiegsinitiative lag eine Mehrheit hingegen fast schon in Reichweite.  Seit 2003 die ‘Strom ohne Atom’-Initiative vom Volk deutlich verworfen wurde, ist in Sachen Umwelt und …

Read more

Warum die US-Umfragen falsch lagen

Zum wiederholten Male wurde das Potential von Proteststimmenden im Vorfeld einer Wahl unterschätzt. Warum fast ausschliesslich bei Parteien oder Vorlagen von rechts? Am wahrscheinlichsten ist, dass Anti-Establishment-Wähler Umfragen verweigern, weil sie diese mit dem in ihren Augen verhassten Establishment assoziieren. Mit britischem Humor beklagte sich am Mittwochmorgen eine BBC-Journalistin darüber, dass die USA den Briten …

Read more

Social Media und Schweizer Politik im Oktober 2016

Alle scheinen sich einig zu sein: Social Media sind ein wichtiges Werkzeug für Politikerinnen und Politiker, Campaigner und sogar Bundesräte. Doch wozu ist Social Media wirklich gut? Sind die Netzwerke mehr als ein Marketingtool und taugen sie sogar für Prognosen? Entwicklungen im Vergleich zum Vormonat Wenn die Entwicklung der «Follower» an der Zahl zu Beginn des …

Read more